it

Blog

Keratitis superficalis chronica nach Überreiter

Die Keratitis superficalis chronica nach Überreiter, auch Keratitis pigmentosa, Pannus oder Schäferhund-Keratitis genannt, ist eine progressive, entzündliche Erkrankung der Hornhaut, die zur Blindheit führen kann.

Arthrose beim Hund

Ein leider häufig auftretendes Problem, besonders bei großen Hunderassen, sind Gelenksarthrosen.

Hydrocephalus (Wasserkopf) bei Hund und Katze

Der Hydrocephalus ist eine Erkrankung des Gehirns und tritt außer beim Menschen auch bei Hunden (v.a. bei brachycephalen und “toy”-Rassen) und Katzen auf.

Cauda-equina-Syndrom

Das Cauda-equina-Syndrom – auch degenerative lumbosakrale Stenose (DLSS)- ist eine bei älteren Haushunden mittelgroßer und großer Rassen häufig auftretende degenerative neurologische Erkrankung, die durch Kompression der Nervenwurzeln am Ende des Rückenmarks, der sogenannten Cauda equina, gekennzeichnet ist.

Bandscheibenvorfall

Bei einem Bandscheibenvorfall tritt dieser Gallertkern aus der Bandscheibe aus und drückt auf das Rückenmark und/oder umliegende Nerven des Hundes.

Arachnoidalzyste

Bei einer Arachnoidalzyste (oder auch intra-arachnoidale Zyste, meningeale Zyste, leptomeningeale Zyste oder arachnoidales Divertikulum) handelt es sich um eine Liquor-gefüllte herdförmige tropfenartige Erweiterung innerhalb der Hüllen des Rückenmarks bei Hunden und Katzen.

Lungenlappendrehung

Unter einer Lungenlappendrehung versteht man eine Abdrehung eines Lungenlappens um seine Längsachse mit Abschnürung von Bronchus, Blut- und Lymphgefäßen am Lungenhilus.

Lungenzysten

Unter einer Lungenzyste (Bullae, Blase) versteht man eine anormale, luftgefüllte Höhle, die angeboren in Folge einer Missbildung oder sekundär als Folge jeglicher Störung im Lungengewebe auftreten kann.

Zinkvergiftung bei Papageien

Die versehentliche Aufnahme von Blei und Zink ist zweifellos die häufigste Ursache für Vergiftungen bei Papageien.

Das Erdmännchen

Das Erdmännchen lebt in den trockenen und halbwüstenartigen Ebenen im Süden Afrikas.

Wie funktioniert die Verdauung des Kaninchens?

Um zu verstehen, was ein Kaninchen essen muss, ist es wichtig zu wissen, wie sein Darm funktioniert, und genau das wollen wir im Folgenden erklären.

Halsband oder doch Brustgeschirr?

Jeder Hundehalter kennt sie: die Halsband- oder Brustgeschirr- Diskussion.

Wann kann Tierhysiotherapie und -osteopathie eingesetzt werden?

Verspannungen und Blockaden werden gelöst, Gelenke passive bewegt, die schwache Muskulatur gestärkt und gedehnt, der Heilungsprozess verkürzt und schlussendlich das Wohlbefinden des Tieres gesteigert.

Patellaluxation beim Hund

Patellaluxation bedeutet eine Verlagerung der Kniescheibe aus ihrer Gleitrinne im Oberschenkelknochen.

Leishmaniose

Die Leishmaniose ist eine weltweit vorkommende Infektionserkrankung, die sowohl beim Menschen als auch beim Tier diagnostiziert und durch Parasiten der Gattung Leishmania hervorgerufen und von Sandmücken übertragen wird.

Übergewicht

Übermäßige Futteraufnahme und unzureichende Bewegung führen bei unseren Haustieren immer öfter zu Übergewicht.

Welpenernährung

Ein Welpe hat unabhängig von seiner Rasse oder seiner Körpergröße immer einen höheren Bedarf an Energie und Nährstoffen als ein ausgewachsener Hund,

Chronische Niereninsuffizienz der Katze

Die chronische Niereninsuffizienz der Katze (CNI) ist eine unheilbare, fortschreitende Krankheit, die durch eine allmähliche Abnahme der Funktion der Nieren gekennzeichnet ist. Krankheitserscheinungen treten erst in einem fortgeschrittenen Stadium auf, wenn bereits mehr als zwei Drittel der ursprünglichen Nierenfunktion verloren sind. Dabei nimmt die Filterleistung der Nierenkörperchen ab und damit auch die Ausscheidungskapazität für harnpflichtige…

Katzenkrankheiten FIV-FELV-FIP

Die FIP ist eine häufige Infektionskrankheit der Katze, die durch ein Virus, in diesem Fall ein Coronavirus, hervorgerufen wird.

Ellbogendysplasie

Die Ellbogendysplasie (ED) ist ein chronisch verlaufender Krankheitskomplex des Ellbogengelenks und kann bei allen großwüchsigen Hunderassen auftreten.

Hüftgelenksdysplasie

Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks.

Kastration Hündin

Was sind die Vorteile?
Welche Nachteile birgt eine Kastration?
Wann sollte die Kastration erfolgen?