it

Anästhesie und Schmerzmanagement

Wir kümmern uns

Anästhesie und Schmerzmanagement

Der Anästhesist ist der Arzt, der für die Verabreichung von Anästhetika und Analgetika und die Überwachung der Vitalfunktionen des Patienten während chirurgischer und diagnostischer Eingriffe verschiedener Art verantwortlich ist. Darüber hinaus kann der Anästhesist die Schmerzbehandlung in der perioperativen Phase und auch bei chronischen oder komplexen Erkrankungen, die Schmerzen verursachen, wie z. B. Erkrankungen des Bewegungsapparates oder der Onkologie, behandeln. Ziel des Anästhesisten ist es, bei verschiedenen Eingriffen ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.

Was machen wir?

Ihre Vorteile

  • Keine Anfahrt und Anfahrtskosten

  • Kein Terminstress

  • Kein Stress oder Angst für das Tier

  • Direkter Zugang zu Experten aus dem von Ihnen benötigten Fachgebiet

Jetzt anfragen

Anästhesie und Schmerzmanagement

Unsere Fachärzte

Dr. Martina Argano

Expertin für Anästhesie und Schmerzmanagement

Informationen

Wissenswertes

Allgemeinmedizin, Alternativmedizin, Dermatologie, Ernährung, Exoten, Fische, Gynäkologie, Kardiologie, Orthopädie, Verhalten, Physiotherapie.

Unter dem Menüpunkt Preise erhalten Sie eine Übersicht aller Preise. Sie können entweder nur eine einzelne Frage bzw die Expertenmeinung für ein einzelnes Problem anfordern oder auch ein Paket für mehrere Diagnosen erwerben. Dabei wird natürlich nicht jede einzelne Frage verrechnet, sondern die Expertenmeinung für ein Problem, inklusive aller Rückfragen an den Tierarzt.

Hunde, Katzen, Reptilien, Vögel, Nagetiere, Keintiere.

Sollten Sie Rückfragen zu unserem Service haben, können Sie uns gerne per Email unter info@vetpro.online kontaktieren.

Dies ist eher unwahrscheinlich, da unsere Experten über jahrelange Erfahrung in ihrem Gebiet verfügen. Sollte es dennoch geschehen, so wird der Tierbesitzer eine ehrliche und aufrichtige Antwort des Experten erhalten, dass er bei dieser Problematik nicht helfen kann. Selbstverständlich fallen für den Tierbesitzer hier keine Kosten an.