it

Verhaltenstherapie

Wir kümmern uns

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie im Bereich der Tiermedizin befasst sich mit dem ursprünglichen Verhalten unserer Haustiere und mit deren Problemen, die sich in diesem Zusammenhang und im Zusammenleben mit uns Menschen oder mit anderen Tieren ergeben können. Aggressivität, Unruhe oder Unarten sind oft Ausdruck einer Verhaltensstörung. Diese Probleme sind für den Tierbesitzer vielfach sehr gravierend und führen manchmal sogar zu drastischen Entscheidungen. Um Verhaltensprobleme richtig zu erkennen, zu verstehen und
vor allem zu therapieren braucht es fundiertes Wissen und jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet. Lassen Sie sich von unserem Experten helfen! Für ein besseres und stressfreies Zusammenleben zwischen Mensch und Tier!

Was machen wir?

Ihre Vorteile

  • Keine Anfahrt und Anfahrtskosten

  • Kein Terminstress

  • Kein Stress oder Angst für das Tier

  • Direkter Zugang zu Experten aus dem von Ihnen benötigten Fachgebiet

Jetzt anfragen

Verhaltenstherapie

Unsere Fachärzte

Dr. Deborah Fratucello

Expertin für Verhaltenstherapie

Dr. Elisa Bazzi

Expertin für Verhaltenstherapie

Informationen

Wissenswertes

Allgemeinmedizin, Alternativmedizin, Dermatologie, Ernährung, Exoten, Fische, Gynäkologie, Kardiologie, Orthopädie, Verhalten, Physiotherapie.

Unter dem Menüpunkt Preise erhalten Sie eine Übersicht aller Preise. Sie können entweder nur eine einzelne Frage bzw die Expertenmeinung für ein einzelnes Problem anfordern oder auch ein Paket für mehrere Diagnosen erwerben. Dabei wird natürlich nicht jede einzelne Frage verrechnet, sondern die Expertenmeinung für ein Problem, inklusive aller Rückfragen an den Tierarzt.

Hunde, Katzen, Reptilien, Vögel, Nagetiere, Keintiere.

Sollten Sie Rückfragen zu unserem Service haben, können Sie uns gerne per Email unter info@vetpro.online kontaktieren.

Dies ist eher unwahrscheinlich, da unsere Experten über jahrelange Erfahrung in ihrem Gebiet verfügen. Sollte es dennoch geschehen, so wird der Tierbesitzer eine ehrliche und aufrichtige Antwort des Experten erhalten, dass er bei dieser Problematik nicht helfen kann. Selbstverständlich fallen für den Tierbesitzer hier keine Kosten an.