it

Dr. Elisa Bazzi

Beschreibung

Die Verhaltenstherapie im Bereich der Tiermedizin befasst sich mit dem ursprünglichen Verhalten unserer Haustiere und mit deren Problemen, die sich in diesem Zusammenhang und im Zusammenleben mit uns Menschen oder mit anderen Tieren ergeben können. Aggressivität, Unruhe oder Unarten sind oft Ausdruck einer Verhaltensstörung. Diese Probleme sind für den Tierbesitzer vielfach sehr gravierend und führen manchmal sogar zu drastischen Entscheidungen. Um Verhaltensprobleme richtig zu erkennen, zu verstehen und vor allem zu therapieren braucht es fundiertes Wissen und jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet. Lassen Sie sich von unserem Experten helfen! Für ein besseres und stressfreies Zusammenleben zwischen Mensch und Tier!

Über mich

Elisa Bazzi, Verhaltenstierärztin, Heilpraktikerin mit Spezialisierung für Tiere als Berater für Bachblüten, tierärztliche Expertin für tiergestützte Interventionen und Assistenz mit Hunden, Hundeerzieherin und -trainerin.

Dank meines Studiums als Heilpraktikerin kann ich heute unsere Tierfreunde noch besser unterstützen. Seit Jahren beschäftige ich mich mit der Mensch-Tier-Beziehung und versuche, das Wohlbefinden beider zu verbessern.

Durch die Verbindung der beiden Studien der Verhaltensmedizin und Heilpraktik, helfe ich Menschen zum Beispiel dabei ihr Haustier besser zu verstehen, um Beziehungs- oder Koexistenzprobleme zu lösen. Ich unterstütze Sie beim Einfügen eines neuen Tieres in die Familie, helfe Welpen während ihrem Wachstum und den älteren Hunden bei Altersschwierigkeiten und alle, die sich in lebensverändernden Stadien befinden und möglicherweise Unterstützung benötigen. Ich beschäftige mich mit emotionaler Belastung und Verhaltensstörungen wie Angst, Angst oder Aggression. Welche dank der Unterstützung durch Blütenessenzen und anderen natürlichen Heilmitteln gelindert werden können.

Darüber hinaus ergänze ich als Heilpraktiker die Arbeit von Tierärzten, um das Tier während einer Krankheit oder bei der Genesung zu unterstützen und fördere die Tiergesundheit durch Vorbeugung bis hin zu einer natürlichen Ernährung und einem natürlichen und artengerechten Lebensstil.

 

Meine Leidenschaft für Tiere hat mich seit meiner Kindheit immer im Leben begleitet. Hunde waren schon immer meine Lieblingsspiel- und Lerngefährten. Also habe ich mich für die Veterinärmedizinische Fakultät entschieden. Als ich fertig war, stellte ich jedoch fest, dass es nicht ganz dem entsprach, wonach ich suchte. Ich wollte meine Hunde besser verstehen, ihre Sprache und wie ich ihnen in emotionalen Schwierigkeiten helfen kann. Also setzte ich mein Studium fort, um Verhaltenstierarzt zu werden, aber Hundetrainer. Außerdem näherte ich mich der Welt der Pet Therapy an (jetzt besser definiert als Tiergestützte Therapie), um anderen durch die Tierbeziehung zu helfen, um ihnen die Hilfe anzubieten, die ich immer von Tieren erhalten hatte. Ich arbeitete Tierheim und resozialisierte Hunde welche auf eine Adoption warteten. Ich habe mit Hundeverbänden bei Kursen für Besitzer zusammengearbeitet und Tiere und in Haustiertherapieprojekten und ich habe Schulungen sowohl für zukünftige Tiertherapeuten als auch für Koadjutoren des Hundes.

 

Seit einigen Jahren lebe ich mit meiner Menschen- und Seelenfamilie in der Provinz Bozen, wo wir die Sozial Genossenschaft Farmonia mit dem Ziel, das Wohlergehen von Menschen, Familien und Kindern durch die Beziehung zu Tieren und den Kontakt mit der Natur zu fördern. Ich biete weiterhin tiergestützte Therapie mit Hunden und Eseln an, die sich an verschiedene Klienten richten und führe Bildungsprojekte durch, um Kinder die Tierwelt näher zu bringen.

Heute untersuche ich die Mensch-Tier-Beziehung weiter und versuche, einen Beitrag zu leisten, um anderen zu helfen, den immensen Reichtum zu entdecken, den Tiere uns geben.

Dank der Ausbildung zur Heilpraktikerin kann ich Tiere heute noch besser unterstützen und intervenieren um ihr psychophysisches Wohlbefinden wiederherzustellen oder aufrechter zu erhalten.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie:

Eine Verhaltensberatung benötigen zum Beispiel bei:

o Unerwünschte Verhaltensweisen (Zerstörung, Verschmutzen an unpassenden Orten)

o Negative Emotionen (phobisches, aggressives Tier)

o Schwierigkeiten beim Zusammenleben

o Veränderungen (Umzüge, Trauer, Einfügungen, Geburten, Jugend)

o Neugier und Prävention

o Tier früh von der Mutter losgelöst

o Älteres Tier

 

Eine naturheilkundliche Beratung, benötigen zum Beispiel bei:

o Tipps für eine natürliche Ernährung (Vorbeugung, laufende Krankheiten)

o Emotionale Ungleichgewichte

o Körperliches Ungleichgewichte (Prävention oder Unterstützung bei anhaltenden Pathologien)

o Unterstützung bei langen oder chronischen Therapien

o Älteres Tier

o Heilblumenberatungen (Bach-, kalifornische, australische und alaskische Repertoires)

o Prävention (Ratschläge zur Einhaltung des Ethogramms und des Wohlbefindens des Tieres)

Curriculum Vitae

JAHR KARRIERE
2005 Stufe der Psychologie und Techniken der Hundeausbildung im Golden Dog Hundeausbildungszentrum in Bologna.
2007 Tiertherapeutin bei SIUA
2008 Studientag “The activities of relationship with the pet, from teaching to pet therapy”, organisiert von SIUA in Zusammenarbeit mit dem Orden der Tierärzte von Bologna.
2008 Kurs der Therapien und unterstützten Aktivitäten in Italien: aktuelle Ereignisse, Perspektiven und vorgeschlagene Leitlinien im Istituto Superiore della Sanità in Rom.
2009 Hundeerzieherin bei SIUA
2010 Teilnahme am Trainingskurs für Blindenführhundeausbilder an der Accademia Cani Guida Mario Salzano Onlus in Rom.
2010 Abschluss Studium Tiermedizin, Universität Bologna
2011 Seminare “Angelsächsischer Zugang zur Verhaltensmedizin” und “Angst- und Depressionssyndrome und Phobien bei Hunden” von Karen Overall in Pisa an der Fakultät für Veterinärmedizin.
2011 Seminare “Zwangsstörungen bei Hunden und Katzen” und “Aggression bei Hunden” von Andrew Lüscher in Pisa an der Fakultät für Veterinärmedizin.
2011 Betreiber der pädagogischen Zooanthropologie an der SIUA
2011 SIUA Internationaler Masterabschluss
2012 Diplom des NLP-Praktikers, erste Stufe der internationalen Spezialisierung in NLP, Neuro Linguistic Programming
2013 Hundetrainer an der SIUA (School of Interaction between Man and Animal)
2013 Fortbildung zum Thema Nosework mit Simone Dalla Valle
2013 Forschungspraktikum I und II bei Ivano Vitalini
2013 Kurs von OIPA Italia ONLUS
2015 Einsatz von Bachblüten bei Hunden und Katzen
2015 Kurs über Identität und Regelungen von assistierten Interventionen mit Tieren
2017 Naturheilkunde für das Wohlbefinden des Tieres
2017 Anerkennung von CRN als IAA-Veterinärexperte und IAA-Hundekoadjutor.

JETZT ANFRAGEN